Indikationen

  • Folgen von lang anhaltenden Belastungen in Beruf und Privatleben, Stress, Überbelastung, Überforderung und Überreizung: Angespanntheit, Ermattung, Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout, Schlafstörungen, Tinnitus, Gedankenkreisen, Konzentrationsmangel, Leistungseinbruch, Krankheitsanfälligkeit
  • Psychisches Befinden: Ängste, depressive Verstimmungen, Unsicherheit, Unruhe, Nervosität, Ruhelosigkeit, Orientierungslosigkeit, Niedergeschlagenheit, Traurigkeit, Kummer, Gefühle von Ausweglosigkeit und „Ich-schaffe-das-nicht mehr“, Blockaden, fehlende Kreativität
  • Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates: Verspannungen, Rücken- und Nackenbeschwerden, einschlafende Hände, Schmerzen, Rheumatische Erkrankungen,  Bewegungseinschränkungen z.B. als Folge von Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Frozen Shoulder oder nach Operationen, Haltungsprobleme, Fehl- oder Überbelastungen, eingeschränkte Empfindung, Durchblutungsstörungen, Übergewicht
  • Nichtorganische Herz-Kreislaufbeschwerden und Atemeinschränkungen
  • Verdauungsapparat: Magenschmerzen, Verstopfung, Reizdarm
  • Kopfschmerzen/Migräne, Hautirritationen, Stimme
  • Wechseljahrbeschwerden (psychische Schwankungen, schlechter Schlaf, Unbehagen, Stresssymptome)
  • Rekonvaleszenz nach Operationen und Krankheiten
  • Überreizung, Zerstreutheit und soziale Verunsicherung bei Hochsensibilität und ADHS
  • Übertraining im Sport
  • Aufbau von ganzheitlichen Körperressourcen für die Bewältigung von belastenden Lebenssituationen, vor oder während grossen privaten oder beruflichen Herausforderungen (Prüfungen, Vorträge, Verhandlungen, Veränderungsprozesse usw.)
  • Mangelndes Selbstvertrauen
  • Aufbau von Gesundheitskompetenz und Erlernen von Möglichkeiten für die Selbstregulation
  • Wenn Symptombehandlung nicht zum gewünschten Ziel führt

Atemtherapie Middendorf ersetzt keine ärztliche Abklärung von Beschwerden.

Geeignet für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen.