Atemräume, Vokalatem, Tonus, Stimme

Atmung ist Raum und Bewegung. Atmung ist Stimme. Atmung ist Sprache und Ausdruck.

An der Atembewegung ist nicht nur die Lunge und das Zwerchfell beteiligt, sondern der gesamte Organismus. In der Atemtherapie Middendorf werden verschiedene Atemräume unterschieden, in welchen spezifische Wesenskräfte gründen, und unterschiedliche Atemrichtungen, welche diese Kräfte bündeln,  fördern und zum Ausdruck bringen. Sowohl die Körperbehandlung wie auch die atemdynamische Bewegungspraxis bauen auf diesen Gesetzmässigkeiten auf.

Die Arbeitsweise mit den Vokal Atemräumen und dem Tonusaufbau ist eine besondere Arbeitsform, mit welcher diese Kräfte direkt angesprochen werden können. Die Übungen lassen sich auf diskrete Weise in verschiedensten Alltagssituationen anwenden und nutzen. Sie wirken nicht nur für den Aufbau von Klang, Kraft und Resonanzraum für die Stimme, sondern überhaupt für die Aktivierung, Energetisierung und Entspannung des gesamten Körpers. Es handelt sich um Übungen, die ein hohes Mass an Anwesenheit und Empfindungsvermögen erfordern; sie lassen sich ideal kombinieren mit den Übungen aus Atemdynamik, Bewegung und Achtsamkeit.